Wie digitalisiert sich der Mittelstand in der Krise?

29.06.2020

Schon vor Corona haben viele Mittelständler in die Digitalisierung investiert. Doch die Krise beschleunigt den Prozess. Themen wie Online Marketing, digitales Kundenmanagement und Tools für Online-Konferenzen sind nicht mehr nur für Startups relevant. Dies zeigen die Ergebnisse einer Umfrage des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Berlin (_Gemeinsam digital).

Über das Netzwerk der 26 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren in Deutschland wurden Unternehmen gefragt, wie stark sie von den Veränderungen betroffen sind, was sie aufhält und welche Unterstützung sie nun erwarten.

Was aus der nicht-repräsentativen Studie unmittelbar hervorgeht: Die Coronakrise beeinflusst die Digitalisierungsprozesse von Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen maßgeblich. Nur rund ein Fünftel der Befragten sieht sich davon nicht betroffen. Ob im Handel, in der Kommunikation oder im Bildungswesen – allerorts digitalisieren Betriebe derzeit Prozesse oder richten sogar gesamte Geschäftsmodelle neu aus.

Hier geht es zur Umfrage:  https://gemeinsam-digital.de/app/uploads/2020/04/umfrage_digitalisierung-wahrend-der-coronakrise_mittelstand-digital.pdf

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

weitere Informationen 

loading