20. Mai 2021
Autor: Deborah Petrat
Tags: Effizienz

Digitalisierte Kommissionierung III

Umsetzungsprojekt mit ERS EuRope-Systems

Umsetzungsprojekt mit ERS EuRope-Systems

Die ERS EuRope – Systems GmbH in Lorsch entwickelt und fertigt Befestigungssysteme, wie beispielsweise Drahtseilabhängungen. Die Kunden kommen dabei aus verschiedenen Branchen: Von der Leuchtenindustrie über den Akustikbau, bis hin zum allgemeinen Maschinenbau. Das Mittelstand 4.0-Kompetennzentrum in Darmstadt unterstützt dieses Unternehmen bei ihrem Digitalisierungsvorhaben. Ziel des Umsetzungsprojekts ist es, die Mitarbeitenden mittels digitaler Lösungen bei der Kommissionierung zu unterstützen sowie zu entlasten, sodass Aufträge schneller bearbeitet und Fehler minimiert werden.

Im ersten Schritt wurde eine IST-Analyse im Unternehmen durchgeführt. Dabei begutachteten die Experten die vorhandenen Arbeitsprozesse und Technologien. Bei zusätzlichen Gesprächen mit den Mitarbeitenden stellte sich heraus, dass diese ein hohes Verantwortungsbewusstsein haben und gleichzeitig die Kommissionieraufträge schnellstmöglich bearbeiten wollen. Das kann zu Flüchtigkeitsfehlern führen.
Darauffolgend wurden Lösungsvorschläge in einem breit gefächerten Team erarbeitet. Fest stand, dass die Mitarbeitenden ausreichende Informationen zu den Aufträgen brauchen, sowie ein verbessertes Selbstmanagement, dass die Belastung der Mitarbeitenden reduziert. Weitere Kriterien bei der Lösungssuche waren ein geringer Kostenfaktor, eine gute Usability und Mitarbeiterakzeptanz sowie eine einfache Erweiterbarkeit.
Die Wahl fiel zusammen mit der Geschäftsführung auf eine smarte Waage. Diese hat den Vorteil, dass sich die Mitarbeitenden selbstständig kontrollieren können und darüber hinaus Feedback des Systems erhalten, wenn ein Fehler erkannt wurde. Da das Feedback über einen Monitor oder ein Tablet ausgegeben wird, können sich die Mitarbeitenden weitere benötigte Informationen für ihren Auftrag heranziehen, wie Stücklisten oder Beispielfotos eines Kommissionierauftrags. Ein weiterer Vorteil für diese Lösung wird bei der Erfahrung mit den Tools seitens der Mitarbeitenden gesehen: Im Unternehmen werden bereits Industriewaagen verwendet, im privaten Kontext habe jeder einen PC und/oder Tablet.

Im letzten Schritt des Umsetzungsprojekts wurde mittels der Software AXURE ein Klickdummy zur Oberflächengestaltung programmiert und mit 10 Personen, von Experten bis hin zu Laien im Gebiet der Kommissionierung, evaluiert. Der Klickdummy ist ein Demonstrator, der die Darstellung auf einem Tablet oder Monitor darstellt, sodass zukünftige Anwender beispielhaft die Prozessschritte durchklicken und Optimierungspotentiale aufdecken können. Dieses Vorgehen spart zum einen Programmierungskosten und zum anderen kann das Unternehmen sichergehen, ein gutes Produkt zu implementieren, welches auch später ohne größere Hürden genutzt werden kann.

20210520_ERS_Klickdummy1.jpg

Abb. 1: Nutzeroberfläche des Klickdummys Auswahlmaske zum Auftrag.

 

Für die Mitarbeitenden stellt sich der Prozess wie folgt dar: Nach dem Einloggen in das System stehen drei unterschiedliche Wege zum Kommissionierauftrag offen: Entweder wird ein QR-Code oder ein Barcode eingescannt. Falls dies nicht möglich ist, kann mit der Auftragsnummer oder –liste gearbeitet werden. Auf der darauf erscheinenden Oberfläche wird den Kommissionierenden ein farblich unterlegtes Feedback gegeben, ob das Ist-Gewicht mit dem Soll-Gewicht übereinstimmt oder ob Differenzen vorliegen. So bekommen die Mitarbeitenden das gewünschte Feedback und können sich selbst korrigieren – ohne größere Zeitaufwände.

 

20210520_ERS_Klickdummy2.jpg

Abb. 2: Ausgabe eines Tablets/Monitors, wenn das geforderte Gewicht erreicht ist.

 

Die Geschäftsführer der ERS EuRope – Systems sind begeistert von dem Prototyp und kümmern sich im nächsten Schritt um die funktionale Programmierung, die auf dem Klickdummy aufbaut. Ein Folgeprojekt wird angestrebt, bei dem das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum bei der menschzentrierten Implementierung unterstützt. Wir bedanken uns bei ERS EuRope – Systems für das spannende Projekt und die angenehme Arbeitsatmosphäre und den Austausch.

Weitere Beiträge dieser Serie

Digitalisierte Kommissionierung I

Thumbnail Digitalisierte Kommissionierung I
Die ERS EuRope-Systems GmbH in Lorsch entwickelt und fertigt  Befestigungssysteme, wie beispielsweise Drahtseilabhängungen. Die Kunden kommen dabei aus verschiedenen Branchen: Von der… mehr...

Digitalisierte Kommissionierung II

Thumbnail Digitalisierte Kommissionierung II
Die ERS EuRope-Systems GmbH in Lorsch entwickelt und fertigt Befestigungssysteme, wie beispielsweise Drahtseilabhängungen. Die Kunden kommen dabei aus verschiedenen Branchen: Von der… mehr...

Die ERS EuRope-Systems GmbH in Lorsch entwickelt und fertigt Befestigungssysteme. Von der Leuchtenindustrie über den Akustikbau bis hin zum allgemeinen Maschinenbau realisiert sie individuelle Lösungen. 

Standort: Lorsch

Mitarbeiter: 21-50

Branche: Maschinen- und Anlagenbau

Umsetzungsprojekt: Entwicklung und Realisierung einer digitalen Lösung für Kommissionierungsprozesse.

Projekterfolg: Zur Unterstützung von Mitarbeitenden bei der Kommissionierung wurde ein Klickdummy entwickelt. Dieser demonstriert die Prozessschritte und kann mögliche Optimierungspotentiale aufdecken sowie Hilfestellungen geben. Durch eine Kopplung an eine smarte Waage wird das Feedback an Mitarbeiter:innen erweitert.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

weitere Informationen 

loading