26. April 2018
Autor: Lukas Hartmann
Tags: Effizienz

Starthilfe für Traceability-Projekt

Traceability_Karl_Mayer.1200x0-aspect.jpg

Die KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH im hessischen Obertshausen ist Marktführer und Impulsgeber innovativer Textilmaschinen. Dabei wird das Herzstück jeder Maschine – das Kernkompetenzaggregat – zu 100% in Deutschland gefertigt. Um sowohl den Qualitätsstandard der Maschinen, als auch den Produktionsstandort Deutschland zu erhalten, werden ständig neue Wege der Prozessverbesserung gesucht.

Inspiriert durch die Teilnahme am Workshop Traceability als Voraussetzung für Industrie 4.0 des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Darmstadt, brachten Mitarbeiter die Idee ins Unternehmen, die eigene Montage durch Bauteilnachverfolgung zu unterstützen.

Diese Art der Traceability verspricht hier hohes Potenzial – insbesondere im Sinne einer papierlosen Fertigung oder einer dezentralen Prozesssteuerung. Um die ersten Schritten in Richtung einer Digitalisierung der Montage bei KARL MAYER zielgerichtet voranzutreiben, wurde die verantwortliche Arbeitsgruppe im Rahmen eines Analyseprojekts durch Mitarbeiter und Experten des Kompetenzzentrums unterstützt. Innerhalb einer Woche konnte das Kompetenzzentrum die wichtigsten Rahmenbedingungen und Anforderungen sowie Problemstellungen vor Ort analysieren.

KARL MAYER ist nun mit allen Informationen und Möglichkeiten für die letztendliche Umsetzung gerüstet. Die praktischen Erfahrungen fließen in den Ausgangsworkshop Traceability als Voraussetzung für Industrie 4.0 ein und dienen künftig als Good-Practice-Beispiel für interessierte Unternehmen.

Ähnliche Beiträge

Prozessoptimierung: Reduzierung von Medienbrüchen und Informationsverlusten I

Thumbnail Prozessoptimierung: Reduzierung von Medienbrüchen und Informationsverlusten I
Die Solidtec GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf additive Fertigung im Bereich des Rapid Tooling spezialisiert hat. Anders als beim Rapid Prototyping, das mit generativen… mehr...

Digitale Zustandsüberwachung durch Schallemissionsverfahren I

Thumbnail Digitale Zustandsüberwachung durch Schallemissionsverfahren I
Die InfraServ Wiesbaden Technik GmbH & Co. KG, kurz ISW-Technik, agiert als technischer Dienstleister im Industriepark Kalle-Albert für dort angesiedelte Standortfirmen und für… mehr...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

weitere Informationen 

loading