11. Januar 2021
Autor: David Wüstehube
Tags: KI, Arbeit

Video: Produktvisualisierung durch Augmented Reality

Umsetzungsprojekt mit der Linie M GmbH

Das Ziel war es, eine App zu entwickeln, mit der Vertriebsmitarbeiter Produkte des Unternehmens in die reale Umgebung einblenden können“, sagt Slim Krückemeier vom Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion (DiK) der TU Darmstadt. Mitarbeiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum von der TU Darmstadt und das Unternehmen Linie M haben eine neue Augmented Reality (AR)-Anwendung entwickelt. Damit können Spielplätze virtuell in 3D begutachtet werden, bevor sie gebaut werden.

Die Linie M GmbH gestaltet, konstruiert und fertigt seit mehr als 25 Jahren Spielplatzgeräte. Sie vertreibt ihre Produkte durch freie Vertriebsmitarbeiter – meist mit Hilfe von Printkatalogen. Dank der neuen Anwendung wird das Verkaufen für sie nun noch einfacher. Und so funktioniert es: Der Vertriebsmitarbeiter und der Kunde schauen sich gemeinsam die Stelle an, an der ein Spielplatz entstehen soll.  Eine herbstliche Grünfläche. Nasses Laub liegt auf dem frischen grünen Gras. Mittendrin steht ein Spielgerät. Der Clou daran: Das Spielgerät ist nicht wirklich da. Nur auf dem Tablet ist es sichtbar.

Linie-M-Vertriebsleiter Markus Waldhelm blendet es mittels Augmented Reality in die reale Umgebung ein. Rundherum markiert ein Kreis den sogenannten Sicherheitsraum, der Kollisionen mit anderen Spielgeräten verhindert. Der Kunde kann das Spielgerät in Originalgröße und Farbe nach Wahl am zukünftigen Standort betrachten. Durch die Augmented Reality kann er nun 120 Spielgeräte über die Anwendung einblenden.

Durch die Digitalisierung des Verkaufsprozesses erhoffen wir uns eine bessere Beratung für den Kunden“, sagt Linie M- Geschäftsführer Günter Scharnagl und ist sichtlich zufrieden: „Über die App kann ich dem Kunden viel einfacher und schneller erläutern, wie es aussieht; ihm zeigen was er bekommt.

Wenn auch Sie wissen wollen, wie das Projekt genau aussieht, schauen Sie sich unser neues Video an.

Weitere Beiträge dieser Serie

Produktvisualisierung durch Augmented Reality II

Thumbnail Produktvisualisierung durch Augmented Reality II
Gemeinsam mit der Linie M – Metall Form Farbe – GmbH entwickelt das Mittelstand-Digital Zentrum Darmstadt ein System, das die Visualisierung von Spielplatzgeräten am geplanten… mehr...

Produktvisualisierung durch Augmented Reality III

Thumbnail Produktvisualisierung durch Augmented Reality III
Die Linie M - Metall Form Farbe - GmbH gestaltet, konstruiert und fertigt seit mehr als 25 Jahren Spielplatzgeräte. Der Vertrieb der Spielgeräte erfolgt insbesondere über… mehr...

Linie M - Metall Form Farbe - GmbH

Die Linie M - Metall Form Farbe - GmbH gestaltet, konstruiert, und fertigt seit mehr als 25 Jahren Spielplatzgeräte. Das Produktportfolio umfasst dabei Spielgeräte aus Metall in allen Größenordnungen.

Standort: Altenstadt

Mitarbeiter: 25

Branche: Metallverarbeitung

Umsetzungsprojekt: Entwicklung und Umsetzung einer Augmented Reality-Anwendung zur Unterstützung der Produktvisualisierung im Vertrieb.

Projekterfolg: Mit der Augmented-Reality-App für mobile Endgeräte kann der Vertrieb die Spielplatzgeräte direkt an ihrem geplanten Aufstellort visualisieren. Das erleichtert die individuelle Beratung und bietet dem Kunden eine verbesserte Entscheidungsbasis.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

weitere Informationen 

loading