Kategorie
Arbeit

Verarbeitung sensibler Mitarbeiterdaten

Hands-On anhand von Assistenzsystemen

Die fortschreitende Digitalisierung der „Arbeit 4.0“ führt zu einem zunehmenden Einsatz von mobilen Endgeräten in der Produktion und der Unterstützung von Produktionsmitarbeitern durch Assistenzsysteme. Damit diese Assistenzsysteme bedarfsgerechte Unterstützung anbieten und auf verschiedene Nutzer- und Aufgabenspezifikationen reagieren können, bedarf es jedoch einer Erfassung und Verarbeitung von sensiblen Mitarbeiterdaten.

In diesem Workshop lernen die Teilnehmer die Möglichkeiten der Verarbeitung sensibler Mitarbeiterdaten für die Entwicklung von Assistenzsystemen kennen. Nach einer Führung durch die Prozesslernfabrik CiP und der Vorstellung der dort vorhandenen Assistenzsysteme können die Teilnehmer in Kleingruppen selbst anhand des Mitarbeiterdatenmodells Ideen und Konzepte zur Verarbeitung und Nutzung von sensiblen Mitarbeiterdaten für Werkerassistenzsysteme erarbeiten. Hierbei wird ein besonderer Wert auf Datensicherheits- und Datenschutzkonzepte gelegt. In der nächsten Ausbaustufe werden von den Teilnehmern Gamification-Ansätze zur Steigerung der Akzeptanz des Werkerassistenzsystems erarbeitet und in Gruppen diskutiert.

Dozenten

Katharina Rönick

Christopher Stockinger

Lernziele

  • Die Teilnehmer lernen die Potenziale und Herausforderungen der Mitarbeiterdatenerfassung kennen.
  • Die Teilnehmer sehen und erleben unterschiedliche Assistenzsysteme in der Effizienten Fabrik 4.0.
  • Die Teilnehmer erarbeiten Ideen zur Verarbeitung und Nutzung sensibler Mitarbeiterdaten für die Entwicklung von Werkerassistenzsystemen.
  • Die Teilnehmer erarbeiten und diskutieren Datensicherheits- und Datenschutzkonzepte sowie Gamification-Ansätze zur Akzeptanzsteigerung.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Teilnehmer, die Interesse an der Verarbeitung von Mitarbeiterdaten zur Entwicklung nutzer- und aufgabenspezifischer Assistenzsysteme haben. Der Besuch des Sensibilisierungsworkshops „Sensible Mitarbeiterdaten in der digitalen Arbeitswelt“ ist wünschenswert, um einen ersten Einblick in das Thema sensible Mitarbeiterdaten zu gewinnen.

Veranstaltungsort

Verfügbare Termine
  • Montag 5 Dezember 2016
  • Freitag 30 Juni 2017
  • Donnerstag 14 Dezember 2017
  • Mittwoch 14 November 2018
Termindetails
Montag, 5. Dezember 2016
10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ihre Ansprechpartnerin

Katharina Rönick
Katharina Rönick
Bitte aktivieren Sie JavaScript

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

weitere Informationen 

loading
loading