Kategorie
Arbeit

Sensible Mitarbeiterdaten als Herausforderung für die Betriebsratsarbeit in der Industrie 4.0

Die Digitalisierung der Arbeitswelt bringt eine Vielzahl von Herausforderungen mit sich. Speziell Betriebsräte werden vor diesem Hintergrund künftig mit vielen neuen Fragestellungen konfrontiert sein. In diesem Tagesseminar möchten Experten der TU Darmstadt, der IG Metall, der IG BCE Hessen-Thüringen und dem DGB Hessen-Thüringen die derzeit relevantesten Fragen aufgreifen und konkrete Handlungsempfehlungen vorstellen.

Inhalte

  • Einfluss der Digitalisierung und Vernetzung auf die Arbeitswelt und Betriebsratsarbeit
  • Besichtigung der digitalen Prozesslernfabrik CiP der TU Darmstadt
  • Analyse und Diskussion sensibler Mitarbeiterdaten an einem Praxisbeispiel
  • Konkrete Auswirkungen und Handlungsempfehlungen für die Betriebsratsarbeit

Es handelt sich um eine Veranstaltung nach § 37 (6) BetrVG, deren Kosten vom Arbeitgeber übernommen werden müssen. Bitte fassen Sie den entsprechenden Beschluss in Ihrem Gremium. Die Kosten der Freistellung sowie die Fahrtkosten trägt der Arbeitgeber. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

Zielgruppe

  • Die Veranstaltung richtet sich an Betriebsräte und Schwerbehindertenvertretungen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

Vorkenntnisse

  • Keine Vorkenntnisse notwendig

Veranstaltungsort

Verfügbare Termine
  • Montag 6 November 2017
  • Dienstag 16 Oktober 2018
Termindetails
Montag, 6. November 2017
10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ihr Ansprechpartner

Christopher Stockinger
Christopher Stockinger
Bitte aktivieren Sie JavaScript

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

weitere Informationen 

loading
loading