Wertstromdesign 4.0 (zweitägig)

Der Workshop Wertstromdesign 4.0 knüpft an den Workshop Wertstromanalyse 4.0 an. Der Workshop hat zum Ziel die Methode zur Gestaltung von schlanken und digital unterstützten Wertströmen zu vermitteln. Dazu wird das Vorgehen sowohl in der Theorie als auch am Beispiel der Prozesslernfabrik angewandt.

  • Einführung in Just-in-Time (JIT)
  • Simulation der JIT-Methoden an einem einfachen Beispiel
  • Wertstromdesign aufbauend auf der Wertstromanalyse 4.0
  • Eigenschaften von Fließfertigung · Implementierung von Fließfertigung in der CiP
  • Wertstromdesign 4.0

o Einführung in die Gestaltungsrichtlinien (teil-)digitalisierter Wertströme

o Erarbeitung eines Wertstromdesign 4.0 aufbauend auf der Wertstromanalyse 4.0

o Demonstration eines schlanken Wertstroms mit digitalisierten Elementen in der Prozesslernfabrik CiP

Lernziele

  • Unterschiede zwischen Pull und Push sowie deren Vor- und Nachteile verstehen
  • Prozessgestaltung nach Just In Time Maßgaben durchführen
  • Fließfertigung mit Einzelstück-Fluss planen und einführen
  • Informationsflüsse zur Gestaltung eines schlanken Wertstromes in Zeiten der Digitalisierung berücksichtigen

Zielgruppe

  • Meister, Führungskräfte an der Linie, Arbeitsvorbereitung, Lean Trainer, Prozessoptimierer, Produktionsleiter

Vorkenntnisse

Veranstaltungsort

Verfügbare Termine
  • Montag 8 April 2019
  • Mittwoch 4 September 2019
Termindetails
Montag, 8. April 2019
08:45 Uhr - 16:30 Uhr
Dienstag, 9. April 2019
09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Ihr Kenntnisstand

Bereits registriert?
Bereits registriert?

Anmelden
Noch nicht registriert?

Ihr Ansprechpartner

Lukas Hartmann
Lukas Hartmann
Bitte aktivieren Sie JavaScript

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

weitere Informationen 

loading
loading